Hushoffice

Vor einem Jahr hat keiner von uns erwartet, welche Herausforderungen 2020 mit sich bringen wird. Soziale Isolation, Maskenpflicht, Absage von kulturellen Ereignissen, Veranstaltungen und Reisen… Einschränkungen beziehen sich jedoch nicht nur auf das Privatleben, sondern vor allem auf das Berufsleben. Einige Unternehmen waren gezwungen, ihre Geschäftstätigkeit einzustellen, andere dagegen ihre Büros schlossen und Mitarbeiter in Zwangsurlaub schickten oder die Arbeit aller Abteilungen neu organisierten. Bis vor kurzem als Privileg betrachtete Heimarbeit ist derzeit für viele Mitarbeiter zu einer Notwendigkeit und zum Alltag geworden. Wie organisiert man also Homeoffice, um weiterhin effektiv zu arbeiten? Wie findet man den Arbeitsbereich im Wohnzimmer? Ist es möglich, das Heimbüro
zu organisieren?

Arbeit im Homeoffice – Komfort oder Herausforderung?

Homeoffice ist für viele Menschen eine Traumlösung: sie müssen keine Zeit damit verschwenden, beim Pendeln im Stau zu stehen; sie können Jeans durch einen bequemen Sportanzug ersetzen; außerdem können sie während der Arbeit Wäsche in die Maschine stecken oder ein schnelles Abendessen zubereiten. Aufgrund all dieser Vorteile wird Arbeit im Homeoffice als eine ideale Lösung angesehen. Ist es wirklich so? Nicht jedem ist bewusst, welche Herausforderung die Arbeit von zu Hause aus darstellt. Schon nach wenigen Tagen merkt man, dass es schwer ist, einen guten Arbeitsplatz in der Wohnung zu finden. Ein bequemes Sofa anstelle eines Schreibtisches macht faul und die Ablenkungen rundherum können effektiv von der Arbeit an einem wichtigen Projekt abhalten. Unter solchen Bedingungen ist es nicht einfach, den Arbeitskomfort, psychischen Komfort und die volle Effizienz aufrechtzuerhalten. Nur wenige Menschen geben offen zu, dass Heimarbeit auch ihr Familienleben beeinflusst. Zwei Personen, die gleichzeitig im Homeoffice arbeiten, können sich gegenseitig stören. Wenn zusätzlich Heimarbeit während der Sommerferien oder des Fernunterrichts geleistet wird, kann es schwierig sein, einen geeigneten Arbeitsplatz zu finden. Eltern von Kleinkindern kennen dieses Problem sehr gut! Wenn während einer dringenden Telefonkonferenz Ihr Kind wieder ein neues Lied lernt oder die Kaffeemaschine lärmt, ist es an der Zeit, sich einen geeigneten Homeoffice-Arbeitsplatz zu suchen, an dem Sie weiterhin konzentriert und effektiv arbeiten können.

HushWork – ruhige isolierte Arbeit

Wenn es um Heimarbeit geht, sind Eigentümer großer Häuser mit mehreren Zimmern und einem Garten oder Singles, die in einer geräumigen Wohnung leben, in einer recht guten Situation. Solche Menschen richten gewöhnlich problemlos ein Zimmer für Heimarbeit ein und genießen die Vorteile von Homeoffice. Das morgendliche Beantworten von E-Mails mit Kaffee auf der Terrasse klingt wie ein Traum – leider kann nicht jeder so arbeiten. Für viele Menschen ist sogar ein Zimmer für Heimarbeit nicht erreichbar und sie können nur einen Arbeitsplatz im Wohnzimmer einrichten. Eine Alternative ist in diesem Fall die Schallschutzkabine für Zuhause: so können Sie ein kleines Heimbüro einrichten, ohne eine umfassende Renovierung durchzuführen. Warum lohnt es sich, diese Lösung zu wählen?

Hush-Akustikkabine – effektive Geräuschreduzierung

Die Akustikkabine zu Hause bietet vor allem so bei der Arbeit benötigte Ruhe. Die Schallschutzkabinen sind kleine, aber komfortable Boxen, die störungsfreie Telefongespräche und Telefonkonferenzen ermöglichen. Im Inneren herrscht Ruhe und nach außen dringen keine Geräusche, weshalb sich Open Space Büros so oft dafür entscheiden.
Die hushWork-Kabine eignet sich perfekt auch für Zuhause! Wenn Sie sich während der Heimarbeit und des Fernunterrichts ständig stören oder sich einen Platz suchen, an dem Sie wichtige Gespräche führen und an großen Projekten arbeiten können, ersetzt die hushWork-Kabine erfolgreich ein separates Zimmer für Heimarbeit.

Ergonomie und Arbeitskomfort

Die Einrichtung eines Zimmers für Heimarbeit ist keine leichte Aufgabe, insbesondere wenn der Platz begrenzt ist. Im idealen Heimbüro sollte das Dekor die Aufmerksamkeit nicht ablenken. Außerdem muss das Heimbüro mit einem bequemen Schreibtisch und einem gut zu seiner Höhe passenden Stuhl ausgestattet sein. In der Regel kollidieren jedoch die Erwartungen an das Heimbüro mit der Realität und Heimarbeit wird einfach am Küchentisch oder auf dem Sofa im Wohnzimmer ausgeführt. Die Akustikkabinen wurden so konzipiert, dass ein kleiner Raum maximal genutzt werden kann und der Arbeitskomfort gewährleistet ist. Wenn Sie ein komfortables Arbeitszimmer nicht abtrennen können, ersetzen Sie es durch die hushWork-Kabine. So erhalten Sie einen Raum, in dem Sie nicht nur problemlos Ihre Gedanken sammeln, sondern auch unter komfortablen Bedingungen arbeiten können. Wenn Sie seit einiger Zeit Heimarbeit mit Rückenschmerzen und Konzentrationsproblemen verbinden, ist es an der Zeit, neue, effektive Lösungen einzuführen.

HushWork-Kabine – ein kleines Heimbüro

Stellen Sie sich vor, Sie stehen morgens auf, frühstücken mit Ihrer Familie, trinken Kaffee und gehen in Ihr Heimbüro, um in Ruhe zu arbeiten. Unmöglich? Im Gegenteil – jeder kann es sich erlauben, einen komfortablen Arbeitsplatz einzurichten. Die hushWork-Kabine ist relativ klein, so dass sie auch im kleinen Wohnzimmer problemlos aufgestellt werden kann. Darüber hinaus ist sie völlig mobil: keine komplizierte Montage und kostspielige Renovierung sind erforderlich. Es wird einfach ein Platz für das Heimbüro gesucht und dort die Akustikkabine aufgestellt. HushWork sind so konzipierte Kabinen, dass sie ein kleines Büro erfolgreich ersetzen können. Sie sind komfortabel, ergonomisch und schallisoliert. Sie brauchen nicht mehr auf der Couch im Wohnzimmer zu arbeiten – wählen Sie Komfort und organisieren Sie Ihre Arbeit in der Akustikkabine.

HushWork – klug gestaltete Ruhe

Schallschutzkabine für Zuhause – das klingt wirklich gut! Dadurch können Sie alle ablenkenden Geräusche abschalten. Einige Menschen können jedoch verständliche Bedenken gegen diese Lösung haben. Wie wird die Person in der Schallschutzkabine von einer Gefahr erfahren, wenn diese so gut vor Lärm schützt? Wird in einer solchen Kabine der Feueralarm oder sogar die Türklingel gehört? Machen Sie sich keine Sorgen – obwohl Akustikkabinen tatsächlich vor Lärm schützen, schneiden sie externe Geräusche nicht komplett ab, so dass ihr Einsatz sicher ist. HushWork-Kabinen sind so konzipiert, dass Sie unter optimalen Bedingungen, in Ruhe arbeiten können (im Inneren herrscht keine völlige, fast ungesunde Ruhe). Darüber hinaus sind die Kabinen mit einer großen Verglasung ausgestattet, was für Eltern von Kleinkindern ein zusätzlicher Vorteil ist. Bei jüngeren Kindern ist es unmöglich, die Heimbürotür zu schließen und die Geräusche von außen komplett abschalten. Schließlich sollte man die Kinder immer im Auge behalten und auf sie aufpassen, um gefährliche Situationen zu vermeiden. Anstelle eines separaten Raumes ist es besser, die hushWork-Kabine als Arbeitsplatz zu nutzen. Dank großen transparenten Oberflächen kann man ständig kontrollieren, was die Kinder machen, und bei Bedarf sofort darauf reagieren. So braucht man nicht auf Komfort zugunsten der Kindersicherheit zu verzichten. 

Nutzen Sie die Möglichkeiten von Akustikkabinen und richten Sie Ihr eigenes, komfortables Heimbüro ein, in dem Sie gleichzeitig effektiv und sicher arbeiten können