Hushoffice

Bei Projektbesprechungen oder wichtigen Entscheidungen sollten Sie nach einem ruhigen, gemütlichen Platz suchen, an dem Sie, abseits des Bürotrubels, Ihre Gedanken sammeln können. Leider ist dies in vielen Open Space Büros nicht immer möglich. In einer solchen Situation können die offenen Kabinen für Meetings der hushMeet-Serie helfen.

Die Büroräume sollten so gestaltet sein, dass Produktivität gefördert wird. Es ist klar. Unternehmen tun oft viel, damit Mitarbeiter unter optimalen Bedingungen ihre Aufgaben erfüllen und sich ausruhen können. In offenen Büroräumen entsteht jedoch viel Lärm, der der Konzentration und wichtigen Entscheidungen nicht zuträglich ist. Ein abgetrennter Bereich für Büromeetings erweist sich also Gold wert. Um ihn zu organisieren, benötigen Sie einen freien Raum. Dieser fehlt jedoch in Büros oft, so dass es sich lohnt, nach Lösungen zu greifen, die ähnliche Einschränkungen beseitigen. 

HushMeet.open – minimale Anreize, maximale Produktivität

Die Antwort auf so formulierte Bedürfnisse kann eine spezielle Akustikkabine fürs Büro sein, die sich durch eine offene Struktur auszeichnet. Die Kabine ist frei von einer Wand, garantiert aber dennoch eine gewisse Isolation von dem, was um Sie herum geschieht. Der Raum ist klar abgetrennt, Geräusche von außen sind leicht gedämpft, sodass Gespräche unter guten Bedingungen geführt werden können. Es ist wie ein kleiner Raum im Büro, den es sich lohnt, während der Gruppenarbeit an einem Projekt, dem Austausch von Ideen und auch beim Nachdenken über weitere Aktivitäten zu nutzen. Teilweise Isolation reduziert die Anzahl der Reize, was die Konzentration und allgemein verständliche Produktivität begünstigt.

Offene Akustikkabine – ein Platz für informelle Bürobesprechungen

In jedem Büro ist die offene Akustikkabine vielseitig einsetzbar. Vor allem ist sie ein perfekter Platz für schnelle, informelle Büromeetings. So können Mitarbeiter unter optimalen Bedingungen neue Ideen diskutieren, Gespräche per Kommunikationsprogramme führen und drängende Fragen in Ruhe klären. Die Büro-Akustikkabine ist auch ein Treffpunkt während der Arbeitspausen. Durch die teilweise (räumliche und akustische) Isolation ermöglicht sie ruhige Gespräche bei Kaffee, aber auch einen Moment der Entspannung, in dem Sie sich ganz effektiv vom alltäglichen „Büro-Rummel“ an Open Space Arbeitsplätzen trennen können. Es ist auch ein guter Raum für freies Denken, ungestört von einem Übermaß an Reizen, die Sie effektiv aus dem Gleichgewicht bringen. 

Raum für Gespräche zu zweit oder in einer größeren Gruppe

Die Kabinen der hushMeet-Familie sind in verschiedenen Varianten erhältlich, die sich leicht an die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens anpassen lassen. 

  • hushMeet.open-Kabine– eine auf die Bedürfnisse von bis zu vier Personen zugeschnittene Option Es ist eine offene Form der Akustikkabine mit drei Wänden (eine davon aus Verbundglas), ausgestattet mit LED-Lampen mit einstellbarer Lichtstärke, Power-Modulen, einer Tischplatte und zwei Polstersofas. All dies schafft einen sehr komfortablen Raum, in dem Besprechungen in einer Gruppe von mehreren Personen abgehalten werden können. 
  • Offene hushMeet.open.S-Akustikkabine eine etwas kleinere Variante, angepasst an die Bedürfnisse von bis zu zwei Personen Die hier verwendeten Lösungen und Materialien sowie deren Eigenschaften bleiben die gleichen wie in der hushMeet.open-Standardversion, lediglich die Abmessungen der Kabine ändern sich. Sie schafft geeignete Bedingungen für persönliche Gespräche sowie für Entspannung allein.

Wie sollte ein Raum mit der hushMeet.open-Kabine gestaltet werden?

Die Gestaltung eines Büroraumes ist eine echte Herausforderung, da dabei die Bedürfnisse der Mitarbeiter berücksichtigt werden sollten. Auch wenn die Aussicht, „überflüssige“ Lösungen zu reduzieren, oft verlockend ist, darf man nicht vergessen, dass viele Faktoren die Effizienz der täglichen Arbeit beeinflussen. Ein Schreibtisch, ein Stuhl und ein Computer reichen nicht aus, damit sich Mitarbeiter im Büro wohl fühlen.

Aus diesem Grund sollten bei der Bürogestaltung abgetrennte „Ecken“ vorgesehen werden, in denen sich Mitarbeiter für eine Weile von der Situation im Büro abschotten können. Es lohnt sich moderne Lösungen einzusetzen – wie zum Beispiel hushMeet.open-Kabinen. Dies sind vollständig mobile Strukturen, die das Büro nicht vollstellen und den Platzbedarf für effektive Arbeit des Teams nicht einschränken. Sie lassen sich relativ leicht verschieben. 

Solche Kabinen sollten im Open Space Raum aufgestellt werden, aber nicht in der Mitte, wie etwa Bürotelefonzellen, sondern „abseits“. Sie eignen sich auch perfekt für Gemeinschaftsräume.

HushMeet.open-Kabinen sind äußerst universelle Lösungen für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Teilweise Isolation begünstigt Besprechungen in Ruhe, ohne unnötige Reize, die die Konzentration behindern und den freien Gedankenfluss stören. Durch die verschiedenen Varianten lassen sich die Kabinen problemlos an Büros jeglicher Spezifik anpassen – insbesondere dann, wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, um zusätzliche Räume abzutrennen.