Hushoffice

Bei Büroarbeiten denkt man in der Regel daran, ergonomische Möbel, optimale Beleuchtung und Umgebungstemperatur zu gewährleisten. Viel weniger denkt man jedoch an zulässigem Geräuschpegel im Büro und damit verbundenen Problemen, währenddessen… Zu großer, anstrengender, ablenkender Lärm im Open Space ist eine der häufigsten Sachen, über die sich Büroangestellte beschweren. Und dies erfordert eine dringende Verbesserung der Akustik im Unternehmen. HUSH-Kabinen sind eine schnelle und effektive Lösung.

Open Space Büros haben viele unbestreitbare Vorteile, sind aber nicht frei von Nachteilen. Der größte Nachteil ist gerade Büroakustik und – insbesondere bei einem großen Team – anhaltender Lärm im Raum. Glücklicherweise kann dies sogar im bereits eingerichteten Büro geändert werden, indem schallabsorbierende Einrichtungsgegenstände aller Art (Paneele, Wände) verwendet werden oder indem dem Schall im Inneren „Hindernisse” in den Weg gestellt werden (zum Beispiel in Form eines auffälligen Blumenregals, d. h. einer lebendigen Grünwand). Allerdings, um Mitarbeiter des Open Space etwas „stumm zu schalten”, lohnt es sich,  ins Büro Akustikkabinen zu stellen. Lärmmüde können sie dort ein wenig aufatmen und in Ruhe arbeiten und die lautesten können im Inneren telefonieren oder stürmische Besprechungen abhalten, ohne die anderen zu stören. 

Arbeitshygiene, also… warum sollten Sie Lärm im Bürobekämpfen?

Gute Büroakustik genauso wie gut ausgewählte Beleuchtung, Temperatur, ergonomische Stühle, Schreibtische usw. wirken sich direkt auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter aus, was sich in ihrer Motivation und Effizienz niederschlägt. Lärm im Open Space macht es schwierig, sich angemessen auf die Arbeit zu konzentrieren, was die Dauer der Aufgabe verlängert. In einem solchen Raum ist so viel los, dass es einfach und oft (sogar völlig unwissentlich) ist, seine Aktivitäten zu unterbrechen, und man braucht dann Zeit, um zu ihnen zurückzukehren und sich wieder auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren. Dies schlägt sich bereits in konkreten Unternehmensverlusten nieder, aber damit nicht genug. Schwierigkeiten bei der Konzentration auf die Arbeit führen auch zu Frustration der Mitarbeiter, die durch die Anhäufung von Rückständen verursacht wird, und Lärm selbst kann unerträgliche Kopfschmerzen verursachen. Es ist daher offensichtlich, dass dies bekämpft werden sollte. Eine der besseren Arten von Waffen sind die Akustikkabinen im Büro.

Ergonomischer Klangstandard und akustische Eigenschaften der HUSH-Kabinen 

Open Space ist mit unterschiedlichen Geräuschen gefüllt – nicht alle stören gleich. Nur einige von ihnen können effektiv von der Arbeit ablenken. Zum Beispiel kann das durch die Klimaanlage erzeugte gleichmäßige Hintergrundgeräusch – zwar – nach vielen Stunden Kopfschmerzen verursachen, aber es verursacht gewöhnlich keine Unterbrechungen der Aufgabe, während ein Kollege am Telefon vom Schreibtisch neben – doch. Es stellt sich heraus, dass nicht nur die Lautstärke wichtig ist, sondern auch die Tonhöhe und der Rhythmus. Die tiefen Töne sind definitiv weniger belastend als die höhen und der konstante Klang ist viel weniger belastend als der „überraschende” – ungleichmäßige und zufällige. Deshalb ist es zum Beispiel einfacher, Geräusche laufender Drucker zu ertragen als eine kichernde Arbeitskollegin, die hin und wieder lacht, während sie sich Memes auf Facebook ansieht. Aus dem gleichen Grund wird nicht zu arbeiten aufgehört, weil hinter dem Fenster Verkehr zu hören ist, aber man wird abgelenkt, wenn jemand im Open Space das Telefon klingelt oder etwas vom Schreibtisch runterfällt. Die Kategorie der akustisch belastendsten Ereignisse umfasst auch verschiedene Arten von stürmischen Diskussionen, die im gemeinsamen Büroraum stattfinden. Ein Rezept dafür ist HUSH!

Wie sehen akustische Standards im Büro aus?

Gemäß den in Polen geltenden Rechtsvorschriften in Räumen, in denen normale, nicht sehr kompilierte Büroarbeiten ausgeführt werden, liegt zulässiger Geräuschpegel bei 55 bis 65 Dezibel. Standards verwöhnen Mitarbeiter nicht, da das Geräusch, das diesen Wert erreicht, ungefähr dem Geräusch des eingeschalteten… Staubsaugers entspricht. Für eine Weile stört es nicht, aber ein 8-Stunden-Arbeitstag ist unter solchen Bedingungen eine Herausforderung. Es lohnt sich auch daran zu denken, dass im Open Space Büro verschiedene Menschen arbeiten, die unterschiedliche Aufgaben erledigen. Einige von ihnen erfordern mehr Konzentration, weil sie einfach schwieriger sind. Die Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften sehen 35 – 40 Dezibel für diese Art von geistiger Arbeit vor. Um solche Plätze im gemeinsamen Büroraum im Unternehmen zu gewährleisten, sollte er mit Akustikkabinenausgestattet werden.

Was sind die akustischen Bedingungen für die Arbeit in der Kabine?

Die Schallschutzkabinen der HUSH-Familie (dabei handelt es sich um die Modelle in geschlossener Form) bieten hervorragende Bedingungen für konzentriertes Arbeiten. Der Mitarbeiter im Inneren hört nur sehr gedämpfte Open Space Geräusche, die lediglich leisem Murmeln oder Flüstern ähneln. Diese Art von Geräuschen stört nicht nur nicht, sondern hilft sogar sich zu konzentrieren, da es für den Menschen ungesund ist, wenn er vollständig von akustischen Reizen abgeschneidet wird. 

Warum kann die Akustikkabine nicht zu 100% gedämpft sein?

Lautlose Stille ist unangenehm – sie verursacht Angst. Darüber hinaus ist es aus Sicherheitsgründen nicht ratsam. Der Mitarbeiter in der Akustikkabine muss eine gewisse Kontrolle darüber haben, was draußen passiert, um selbst einen Feueralarm oder eine andere Gefahrenwarnung zu hören können.